Pflichten des Reisenden

Der Reisende, der seine Reiserücktrittsversicherung in Anspruch nehmen will nach Bekanntwerden des Rücktrittsgrundes
  1. die Reise so schnell wir möglich schriftlich stornieren
  2. der Versicherung unverzüglich den Eintritt des Versicherungsfalles mitteilen
  3. der Versicherung die notwendigen Auskünfte und Beweismittel zur Verfügung zu stellen.
  4. die Ärzte von der Schweigepflicht zu entbinden

Eine Verletzung der oben genannten Pflichten führt dazu, dass der Versicherte seinen Anspruch auf Kostenerstattung verliert, wenn er dabei vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat.

Zurück zur Reiserücktrittsversicherung